Zu spät für Happy Halloween ...

by - November 01, 2016



denn das ist ja nun wohl rum und zumindest bei uns ist kein Horror-Clown aufgetaucht. Wir hätten ihm eins übergezogen - basta!

Wir gehören auch nicht zu den Leuten, die Halloween jetzt irgendwie wichtig finden oder meinen es feiern zu müssen und der ausgehöhlte schaurig erleuchtete Kürbis ist für unseren Sohn nun auch nicht mehr interessant.

Und darum gibts keine Halloween-Bilder von Halloween-Deko oder Halloween-Partys oder ähnlichem. Nur ein paar von ganz schnöder Herbstdeko damit sich hier mal wieder was rührt.







Ich habe endlich das Büffelhorn dekoriert, das ich aus Schottland mitgebracht hatte. Ich hatte es in den Highlands erstanden weil ich es unbedingt haben musste und es ganz glücklich zum Hotel geschleppt.

Einige der Mitreisenden haben mir dann sofort prophezeit, dass ich es niemals nach Deutschland mitnehmen könne, da es definitiv niemals durch die Kontrollen komme und ich auf jeden Fall übelst bestraft werden würde, da ich ja nicht nachweisen könne, dass es sich nicht um das Horn eines geschützten Wildtieres handele. Hilfe... vor meinem geistigen Auge sah ich mich schon im Knast verrotten ...



Also bin ich samt Horn nochmal zum Geschäft zurückgespurtet und habe mit der Inhaberin gesprochen. Sie war sich sicher, dass es keinerlei Probleme geben würde, wenn ich das Ding mitnehmen würde, wollte aber nochmal nachfragen. Einstweilen nahm sie es zurück und zahlte mir prompt den Verkaufspreis zurück. So war ich also vorerst noch dem Knast entronnen und hatte sogar mein Geld wieder. Ohne Horn wieder im Hotel angekommen fand ich unseren Tourguide und fragte bei ihm nach und bekam als Antwort passenderweise: "Bullshit"! Es gäbe also gar kein Problem und ich könne das Teil jederzeit mitnehmen. Während die anderen schon beim Essen saßen bin ich also nochmal zurückgespurtet, hab das Horn zum zweiten Mal bezahlt und zum dritten Mal herumgeschleppt und nachdem ich den Koffer komplett ausgeräumt und das Riesending quer hingeingequetscht hatte, konnte es dann mit nach Hause kommen und ich bin noch immer ein unbeschriebenes Blatt - zumindest strafrechtlich! Eine der Mitreisenden hatte mich gebeten, wenn ich es dekoriert hätte, solle ich es unbedingt hier zeigen, weil sie es so gerne sehen wollte und das hab ich jetzt endlich hiermit getan.



Meinen Herbstkranz für die alte Stalltür im Wohnzimmer gibts auch dieses Jahr wieder. Diesmal mit Clematisranken, Olivenzweigen, Hagebutten und gepressten und lackierten Blättern des Federmohns.


Ein bisschen Heide und Olive fürs Drahtherz, das im Wintergarten hängen darf, dessen Scheiben allmorgendlich herbstlich beschlagen sind.



Und mit diesem letzten herbstlichen Bild, das morgens im Wintergarten entstanden ist, verabschiede ich mich schon wieder und hoffe auf noch ein paar sonnige Novembertage obwohl ich schon langsam ans Plätzchen backen denke.

Servus, bis die Tage und herzlichen Dank für die netten Kommentare zum letzten Post.

Grüße vom Friesen und seinem Fan

You May Also Like

4 Kommentare

  1. Du hast aber auch ein Dekohändchen, sagenhaft. Und ich kann mir bildlich vorstellen, wie du mit dem Horn durch Schottland rennst. köstlich. Immer wieder schön vor dir zu hören und lesen. Viele Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, und wenn du im Knast gelandet wärst, ich hätte dir einen Kuchen mit einer Feile drin gebacken. LOL.
    Ich hab dir ja versprochen was zu schicken und du bekommst auch irgendwann noch das Päckchen, aber irgendwie bekomm ich es einfach nicht hin es zu packen. Mal sehen, vielleicht nächste Woche, da bin ich Strohwitwe.
    Liebe Grüße, die Marina

    AntwortenLöschen
  3. So schön ist deine Herbstdeko, da muss ich mich auch mal wieder melden. Bestimmt musst du immer lächeln, wenn du das Büffelhorn ansiehst. Toll solche Geschichten.
    Aber das tollste ist euer neuer Wintergarten - Respekt.
    Sieht klasse aus. Eine wunderbare Idee, die schönen alten Fenster zu nutzen.
    Bei uns ist es auch schon arg kalt.
    Ganz lieb, Jana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manu,
    Du bist wahrlich eine Dekoqueen! Ich habe ein paar Kastanien auf das Tischchen vor dem Hauseingang gelegt, das war's. Aber davon gibt's keine Fotos ;-)
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen