Klamotten ...

by - Juli 21, 2014

kann Frau doch immer gebrauchen. Ich mach da keine Ausnahme, das geb ich ganz unverblümt zu. Allerdings gibts nicht immer das, was man sich so vorstellt und über die doch schon etwas längere Zeit, die ich auf Erden und natürlich durch die Geschäfte wandele, hab ich mich an vielem "sattgesehen" und vieles sehe ich nicht zum ersten Mal.

Nachdem ich es inzwischen schon geschafft habe, mir Loops zu nähen, die ich aus einem bunten Stoff und innen uni bevorzuge, hatte ich mir gedacht, dass es nett wäre, zum Loop das passende Armband zu haben. Das hab ich auch noch hingekriegt.

Dann hab ich - gemessen an meinen Nähkünsten - nach den Sternen gegriffen und wollte mir so ein leichtes Röckchen, leicht ausgestellt und glockig und ganz selbst nähen.




Nachdem erst mal ein Schnitt hermusste, hab ich mir einfach einen von einem schon länger in meinem Besitz befindlichen Kleid angefertigt und dafür schon gefühlte fünf Stunden gebraucht.
Ich bin mit Vorbereitungsarbeiten schon immer recht ungeduldig und die sollten wirklich immer sehr, sehr schnell gehen. Na ja ... da wusste ich auch noch nicht, wie lange ich für das Röckchen brauchen würde ...





Aber schließlich habe ich es geschafft und bin danach um 1.00 nachts fix und fertig ins Bett geplumpst. Und siehe da, das Teil passt und sogar mein Mann findet es schön - ich war da schon etwas in Sorge, weil er mich manchmal doch etwas kitschig findet.

Der Stoff ist von Riley Blake, lässt sich toll nähen und ich mag das Muster und die Farben einfach total.



Das passende Stoffarmband ging natürlich viel fixer und die Perlchen waren auch relativ schnell gemacht.

Ich hab mir dann noch fix ein passendes schlichtes weißes Shirt besorgt und war schon fast fertig.



Zum Schluss bin ich noch in meiner Werkstatt verschwunden, um einige weitere Perlen zu brutzeln und es gab noch eine passende Kette dazu.

Jetzt isses fertig mein Sommeroutfit und wurde auch schon getragen. Und weil ich ja jetzt weiß, dass das mit dem einfachen Röckchen geklappt hat, hab ich mir nochmal Stoff bestellt und mach mir noch einen oder zwei mit passendem Loop und Schmuck und freu mich auf mein nächstes Unikat ganz für mich alleine. Das ist nämlich das Schönste und Befriedigendste am Selbermachen: Man hat auf jeden Fall ein Unikat und absolutes Einzelstück!

Wenn auch manches nicht immer so perfekt gelingt ist es doch nur eins und ganz allein meins!

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern und Vorbeischauern eine schöne Woche und lasst es krachen.

Liebe Grüße vom Friesen und seinem Fan

You May Also Like

3 Kommentare

  1. Anziehen, anziehen. Das hätten wir ja nun gern am Modell gesehen, das Röckchen. Kommt bei der Hitze bestimmt gerade recht. Schöner Stoff!
    Keep cool, LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht super aus, so als Gesamtkunstwerk ;O) an dir
    Ich bewundere euch Nähkünstlerinnen, ich bin immer schon schweißgebadet nur vom Zuschneiden.
    GLG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,
    Danke für Deine Antwort :-)
    Also, Dein Outfit sieht aber auch echt super aus, würde ich sofort genau so anziehen. Ist schon toll, wenn man sich zu allen Klamotten auch noch die passenden Perlen machen kann.
    Ach ja, und das mit der "One for him" war schon klar, so weit reichen unsere Englischkünste dann gerade noch ;-)
    Wann wollt Ihr den zu de Falken fahren? Die Mädels sind von 08. bis 15.08. mit den Pfadfindern weg, da kann die Maja natürlich nicht. Sie würde sich aber sehr freuen, wenn es klappen würde. Aber sie kommt natürlich auch gerne mal so vorbei.
    Und wegen einem Geschenk für meine Schwester schau ich auch gerne mal - ihr Geburtstag ist am 17.08. - nur nächste Woche geht es halt bei mir gar nicht.
    Wenn es Dir nix ausmacht trage ich mich mal bei Deinen Lesern ein. Ist irgendwie komisch, wenn man erst den Menschen und dann den Blog kennenlernt, oder?
    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen