Perlendrehen bis der Arzt kommt ...

by - November 20, 2011

tja, da war er noch nicht, der Arzt, also kann's noch nicht so schlimm sein.

Ich hab' in den letzten Wochen schon so einiges an Perlen fabriziert und zeig' hier mal eine kleine Auswahl. Natürlich gibt's auch Schund und Schwund und so manches hat's mir auch schon am Brenner zerrissen. Macht ja nix', wir üben ja noch.



Viele bunte Einzelperlen sind entstanden und irgendwann müssen die dann schon mal in einer Kette oder so verarbeitet werden, was ja dann für mich nix' anderes heißt, als dass ich wieder an den Brenner muss um passende Geschwisterchen für die jeweilige Perle zu fertigen.

Da mir das aber riesig Spaß macht, macht mir das gar nix' aus aber ich brauch' bald wieder Gas, was heißt, ich muss meinen Mann wieder losschicken, um welches zu besorgen.


Ein paar Schmuckstücke, die doch tatsächlich schon von mir getragen wurden, sind nun doch schon entstanden und inzwischen fällt mir auch das Gefädele und Gebiege und Gemache schon leichter und fängt an Spaß zu machen.


Eine kleine fliepige Kette mit dazu passendem Armband und beide gefallen mir echt gut. Da ich meistens einfarbige Sachen trage, machen sie mich sozusagen ein bisschen bunt.


Ein Anhänger mit Blümchen, der bisher hier rumliegt und noch nirgends angehängt wurde. Außerdem hängt ganz unten mein erster Herzperlversuch. Ich hab' mir jetzt noch ein Werkzeug bestellt, mit dem ich evtl. diese Herzform noch besser ausarbeiten kann aber es ist noch nicht da und wird sehnsüchtig erwartet und hoffentlich kann ich damit dann auch umgehen.


Noch ein Armband und eine Kette und die beiden gefallen mir besonders gut und müssen daher ständig an mir herumhängen.



Und der letzte Anhänger ist ein Perlenrettungsversuch, denn aus der großen Perle sollte was ganz anderes werden. Das wurde aber so gar nix' und darum hab' ich - um die große Perle zu retten - einfach andere Farben darübergeklatscht bis ich meinte, es könne ganz gut aussehen.

Mit dem Rettungsergebnis war ich dann ganz zufrieden und so ist dieser Kettenanhänger an einem schwaren Lederband entstanden.


Und jetzt wäre ich erfreut, von Euch zu hören, ob die Perlereien gefallen oder auch nicht.

Ich werd' trotzdem weitermachen, denn die Dinger ranzen jedenfalls nicht und das ist doch schon mal was.

Seife hab' ich aber auch wieder gemacht und zwischendurch Plätzchen und Adventskränze gebunden, die draußen vor der Türe ihrer Schmückung harren.

Ich wünsch' Euch allen noch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Ich muss jetzt glaub' ich an die Kochtöpfe, damit meine eineinhalb Männer noch was zwischen die Zähne kriegen.

Servus, bis die Tage

You May Also Like

10 Kommentare

  1. Huhu,
    WOW da hast du doch mind. 100 Jahre dran gesessen.
    Also die sind ja zu knuffig. Wie kleine Planeten oder Kugelfische mit Windpocken .) Total süß. Mir gefällt vor allem die auf dem vorletzten Bild. Ich trage zwar so gut wie nie Ketten, aber wenn ich das so sehe sollte ich vielleicht damit anfangen. Ich könnte mir die Perlen aber auch gut in einem dekorativen Glas vorstellen.

    Auch an dich die liebsten Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Wie bitte bindest Du Plätzchen???????

    Deine Perlen sind superschön geworden und so viele...Mach doch Tannenbaumanhänger(;-)
    Liebe Grüße vom zwerg

    AntwortenLöschen
  3. Wow, sooo viele Perlen! Schön sind sie geworden!

    LG
    Dagmar
    (die Schneemänner können als Taschenbaumler oder an ein Lesezeichen oder als Dekoanhänger oder oder oder verwendet werden)

    AntwortenLöschen
  4. Toll! Das sind ja irre viele wunderhübsche Perlen!
    Da haben sich ja auch 2 rosafarbene mittendrin versteckt...die gefallen mir natürlich am
    besten ;-)

    LG Luna

    AntwortenLöschen
  5. Echt schick was du da so fabriziert hast! So um den Hals hab ich zwar auch eher selten Perliges, aber an jede Tasche muss so ein Baumler... Irgendwie sieht das nach irre viel Arbeit aus, aber wenn du es schaffst, nebenbei noch zu Seifeln und zu Plätzeln und zu Kränzeln... oder du bist einfach super gut organisiert. Liebe Grüße, von Anke, die grad das Gefühl hat im Chaos zu versinken...

    AntwortenLöschen
  6. Schläfst du auch irgendwann mal????????????
    Deine Perlen sind allesamt wunderschön. Wann machst du das alles? Plätzchen, daran denk ich nicht mal, Kranz binden, Sieden, ich bin froh wenn ich etwas nähen kann und auch sieden.Ich hab auf meinem letzten Markt mit meiner Standnachbarin (Perlendreherin) getauscht. Sie fand eine meiner Taschen schön, und ich einen ihrer Kugelschreiber mit grün/lila Perlen.
    LG Marina

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für Eure lieben Kommentare.
    Lieber Zwerg, sag' bloß Du hast noch nie Plätzchen "gebunden"? Ich verrat' Dir nicht wie das geht aber ich hab' natürlich auch noch welche gebacken. Manchmal schlafe ich auch noch und ich finde mich nicht sooo wahnsinnig organisiert aber ich schaff's immer wieder mir einige Stündchen zu klauen und dann verschwinde ich halt nach draußen an den Brenner, was muss, das muss! Bleibt halt was anderes liegen ...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Also wenn ich all das machen würde, was Du so machst, würde ich wirklich irgendwann Adventskränze brennen, Perlen backen oder Plätzchen binden. Ob die Perlen dann allerdings so meisterhaft werden würden wie Deine, bezweifle ich sehr.
    Also weiterhin immer gut Gas voraus und Brenner ahoi, damit wir bald noch mehr so schöne Perlen und Schmückener sehen.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Wowwwwww!
    Das ist ja super was Du da machst.
    Schmuckträger bin ich ja nicht, aber Taschenbaumler mag ich immer gerne.
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  10. Macht süchtig, nicht wahr? Für mich zählst du schon zu den fortgeschrittenen Perlendreherinnen, kaum zu glauben, dass du kurz vor mir begonnen hast. Meine werden nicht immer so schön rund, auch mit den Dots hab ich´s nicht so, bei mir gehen die Farben meist drunter und drüber.
    Werde wohl jetzt noch ein wenig brennüben gehen.
    Lg
    Brigitte

    AntwortenLöschen