Ich bin noch da ...

by - Oktober 01, 2011

habe meinen Blog und meine Leser in der letzten Zeit sträflich vernachlässigt - sorry - und Seife hab' ich auch schon lange keine mehr gemacht.

Ich hab nicht gedacht, dass ich das jemals sagen würde aber ich hatte tatsächlich keine Lust den Püri zu schwingen.

Allerdings habe ich mir - übrigens sehr zur Freude meines Gatten - ein neues Hobby zugelegt und ausprobieren wollte ich's schon lange und schon lange habe ich zu Hause damit gedroht.

Ich bin ein echter Glasperlenfan und das hier ist sozusagen mein Coming out. Ich habe lange versucht es zu ignorieren und schließlich wurde der Drang so übermächtig, dass ich nicht anders konnte als mir ein Starter-Set zuzulegen und jeden Tag der Post aufzulauern bis das Ding endlich da war.

Ich hab' dann sogleich diesen Kartuschen-Brenner in der Flughütte aufgebaut, die Schutzbrille aufgesetzt und losgebrutzelt. Es ist auch schon was entstanden und natürlich auch so mancher Sch(w)und, wie das halt so ist, wenn man meint man müsse alles ausprobieren und irgendwie auch können.

Was ich schon so aufgefädelt habe ist auf den Fotos zu sehen wenn Ihr mögt und ich bitte darum, nicht allzu genau hinzusehen und nicht zu vergessen, dass ich Anfänger bin und nirgends nicht irgendeinen Kurs besucht habe.



Diese blauen Perlen oben sind am Kartuschen-Brenner entstanden, so ziemlich am Anfang und dieser Brenner geht schon so zum Probieren aber optimal ist er natürlich nicht aber die Kette gefällt mir ganz gut und soll mal verschenkt werden.



Auch diese Kette und Armband sind an der Kartusche gewerkelt und gehören mir und wurden auch schon getragen.

Ich hab' mir schon so für mich gedacht, wenn mir mal was nicht mehr gefällt rupf' ich es einfach wieder auseinander und es wird einfach neu gefädelt oder so oder mit anderen Perlen kombiniert ... mal sehen ...

Als mir das mit diesem Dosenbrenner nicht mehr gefiel, weil ich mit anderen Glasstäben, die meine Mama mir geschenkt hatte, nicht zurecht kam, hab' ich mir dann schon überlegt, einen richtigen Sauerstoff-Gas-Brenner anzuschaffen aber die Dinger sind ganz schön teuer und ab und zu will ich ja doch noch eine Seife machen - hab' ich mir so gedacht. Natürlich hätte ich mich auch mit einer Spendenbüchse auf den Marktplatz stellen können so nach dem Motto (Un)begabte Frau braucht Brenner - bitte helfen Sie, Sie werden es (nicht) bereuen ...

Dann allerdings hat mein Mann mich darauf hingewiesen, dass er ja nun von Berufs wegen so einen Schneidbrenner mitsamt Sauerstoff- und Gasflasche besitze und man es doch damit mal versuchen könne, indem man eben das Schneideding da herunterschraubt, eine andere Düse (oder wie auch immer) draufdingst und das haben wir dann gemacht und siehe da, es funktioniert wunderbar und ich hab' munter weitergemacht.

Natürlich ist's noch nicht perfekt, aber zumindest sind die Dinger rund und bunt und aus Glas.


Ich bin bis jetzt recht zufrieden und kann nur sagen, dass das echt unheimlich viel Spaß macht. Hier kann ich auch mit Farben spielen, wie ich es auch gerne bei meinen Seifen mache - so dann und wann. Nur duften tun die Dinger leider nicht ... man kann nicht alles haben.


Natürlich hab' ich auch schon wieder den Kuhkaff-Bastelshop gestürmt und mir entsprechendes Zubehör besorgt wie z. B. Silberperlen, Verschlüsse, etc.


Ich hoffe, Euch gefallen auch meine Anfänger-Perlen ein bisschen so wie meine Seifen und Ihr bleibt mir gewogen.

Euch allen eine Gute Nacht und ein schönes Wochenende - ich geh' jetzt ins Bett - meine Augen sind schon ganz glasig ...




You May Also Like

9 Kommentare

  1. Oh ja, das kenn ich. Ich muss auch immer alles ausprobieren. Hab auch schon mit diesen Glasperlen geliebäugelt. Aber das kann ich meinem Mann nicht auch noch antun. Er schlägt schon die Hände über dem Kopf zusammen wenn ich anfange von etwas zu schwärmen.
    Vielleicht irgendwann.
    Aber Deine Arbeiten sind wunderschön geworden. Sieht gar nicht aus wie bei einem Anfänger. Du hast Talent.
    lg. und ein schönes Wochenende
    Sylvie

    AntwortenLöschen
  2. Wow, da bist Du mir knapp voraus. Habe mir vor ein paar Tagen das Starterset bestellt, bin lange drum herumgeschlichen (das kennst Du sicher auch) Aber nun ist es unterwegs und ich kann es kaum erwarten. (Montags wird der Briefträger gewürgt, wenn er es nicht dabei hat)
    Lg und Feuer frei
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein! Glasperlen faszinieren mich auch und ich durfte mich bei der Butzebärin schon einmal selbst an einer versuchen (die wirklich nicht rund geworden ist und ich nun weiß, weiviel Arbeit und Mühe hinter solch einer Perle steckt). Ich habe nun wirklich keinen Platz, mich an diesem Hobby zu versuchen, aber in den Fingern juckt es schon...

    Deine Perlen und Fädeleien gefallen mir supergut! Weiter so!

    (Mal kurz angefragt: Wo bekommt man denn so ein Starterset?)

    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das ist doch cool wenn man etwas ausleben kann, was schon so lange im Hinterstübchen schmort. Und eine Zerti brauchst du auch nicht dafür. Und der Anvertraute ist involviert. Alles Bestens. Ach ja, eine Perle bringt 12 Hühner. Wenn das nix ist. Auf jeden Fall hast du ja schon jede Menge gezwirbelt, was unverkennbar perlig und schön aussieht. Bin gespannt auf mehr.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Deine Perlen sehen gar nicht mehr nach Anfänger aus, eher als wärest Du seit Wochen am Brenner festgewachsen. Aber ich kann das verstehen. In Upflamör konnte ich auch nicht mehr aufhören Perlen zu drehen. Das macht wirklich unheimlichen Spass.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Vielleicht löst das Einatmen von Natronlaugendämpfen solche Kreativitätsschübe aus *g*
    Deine Perlen sehen wirklich nicht nach Anfänger aus. Du hast eben ein Händchen für "fummelige "Arbeiten. Toll das dein Männe so engagiert unterstützt. Ich bin schon gespannt, was wir noch von dir zu sehen bekommen.
    LG
    Andrea,
    die mit dem swirl immer noch auf Kriegsfuß steht

    AntwortenLöschen
  7. Glasperlen... superschön. Mir kribbelte es so vor einem Jahr ganz doll in den Fingern, als ich diesen neuseeländischen Perlen-Traumblog gefunden hatte... Naja, ich konnte wiederstehen, schwerlich... Tolle Perlen hast du da gemacht! Und ich schau mir die genauso gern an wie Seife, also weiter so! LG Anke

    AntwortenLöschen
  8. Wow, also dafür hast Du auch Talent, die Perlen sehen doch schon toll aus . Da bin ich auch gespannt auf die nächsten Posts.
    Zum Glück ist bei uns in der Wohnung der Platz für meine kreativen Ergüsse jetzt ausgeschöpft, sonst ... so schöne Glasperlen mag ich nämlich auch sehr :-)

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen super aus fürs erste Mal..kaum zu glauben das dies deine Ersten sind.
    Das hört sich sehr spannend an...vielleicht versuche ich es auch irgendwann mal...

    Viele Grüße, Dany

    AntwortenLöschen