Christina, Ich und was d'raus geworden ist ...

by - August 29, 2011

das will ich nun auch noch auf meinem Blog verewigen, nachdem wir hier die letzten Tage nur geritten sind, das Kind und ich und keine Zeit für meinen Blog blieb und so zwischendurch musste ich auch noch arbeiten ...

Jedenfalls war das Treffen mit Christina ganz toll und ich hoffe, wir machen das bald wieder - dann allerdings mit Übernachtung. Diesmal durfte ich ihr Zuhause kennenlernen und ihre Familie. Beeindruckt war und bin ich immer noch von den Bildern, die ihr Mann malt - einfach toll! Es war ein total schöner Tag, super Autofahrwetter (wenn ich schon mal aus Kuhkaff-County rauskomme und dann auch noch sooo weit - bis zu den Schwaben und dann wurde ich natürlich auch noch geblitzt, was mir nun schon seit vielen, vielen Jahren nicht mehr passiert ist... mmmpf ...) und ich wurde freundlich empfangen von der eigentlichen Hausherrin: Lilli. Ich hab' mich super wohl gefühlt und als ich wieder weg war war dann auch endlich wieder Ruhe im Wahnsinnshaus denke ich. Ich war so um kurz vor 2.00 Uhr nächtens dann mal wieder daheim und ehrlich gesagt am nächsten Tag fix und foxi. Ich weiß nicht, früher waren wir jeden Tag bis in die Puppen unterwegs und haben viele Sonnenaufgänge miterlebt... ja, ja das Alter ...

Das Produkt, welches ich im Divi mitgenommen habe, also eine echt schwäbische Seife, weil sie eben dort gesiedet wurde, habe ich nun Sunny Hunny genannt, weil mir nix' besseres einfiel und sie duftet schließlich nach Honey wash und Vanilla sugar - superlecker!

Wir hatten einfach Lust eine Divi-Marmo zu machen und siehe da, sie ist sehr schön geworden.



Nun wollte ich eben eine besonders hübsche Bandarole basteln und ich denke, das ist mir gelungen, denn sogar mein Sohn meinte (O-Ton) sie sei "geil". Jo, find' ich auch. Fragt mich nicht wie lange ich gebraucht habe um die sechs Tussis mit dem Cocktailglas auszuschnippeln, einen Badeanzug anzupassen und aufzukleben und zuletzt noch das Badekäppchen. Egal, nebenher liefen ein paar Krimis im Fernsehen und die Wiederholung konnte ich dann auch noch gleich gucken. Ja, beim zweiten Mal kapiert man's dann auch besser ...

Hat sich aber gelohnt finde ich und morgen schicke ich Christina ihre drei Stückchen und hoffe, die Bandarole gefällt ihr.

Wir hatten ja im Vorfeld ausgemacht, eine Torte zu sieden und sie dann gemeinsam zu verzieren. Also hat Christina eben ihre Torte gemacht und ich sollte nun auch eine machen. Wahrscheinlich kam sie sich ein bisschen verarscht vor als ich dann meine "Torten" präsentiert habe. Ich mach ja gerne Torten aber das Problem ist, dass das dann so viel Seife wird und die hier dann auch noch rumliegt also hab' ich einfach noch schnell zwei kleine Torten gemacht und wir haben sie dann auch verziert.

Ich bin noch nicht dazugekommen sie noch mit etwas Mica zu bepinseln und die Kanten noch ein wenig aufzuhübschen aber hier sind sie schon mal auf meinem neuen Tortentellerchen, das ich mir gekauft habe und mir hier von Mann und Sohn sagen lassen musste, dass es grottenhässlich sei und ich früher sowas kitschiges nie gekauft hätte ... gar nicht wahr ...


Die lila "Torte" duftet nach My Karma von Gi, die andere nach einer ÄÖ-Mischung mit Palmarosa ein wenig blumig. Ich kann jetzt übrigens ganz prima lila Seifenfarbe mischen und es wurde bis jetzt immer was - *freu*.

Ich stelle mir die kleinen Tortenstückchen eben als kleine Gästeseifchen auf'm Klosett oder als kleines Mitbringsel vor und außerdem kann ich da mal wieder "fummeln".

Und mein Tortentellerchen gefällt mir auch wieder, nachdem meine schreckliche nette Familie mir hier so zugesetzt hatte, dass ich das Teil tatsächlich umtauschen wollte. Fällt mir gar nicht ein ...

So das war's jetzt von mir für heute, morgen muss ich wieder auf Arbeit und am Mittwoch muss das Kind schon wieder auf'n Reiterhof usw.

Wünsch' Euch allen eine schöne Woche und bleibt mir gewogen.

Bis in Bälde, lasst es krachen



You May Also Like

10 Kommentare

  1. Wahnsinn, tolle Seife und die Banderole sensationell originell. Dunkelt das Vanille eigentlich noch nach? Das wäre echt Schade. Die Seife ist ein richtiges Schmuckstück.
    lg.
    Sylvie

    AntwortenLöschen
  2. meine liebe du bist echt bekloppt, so ne heide arbeit mit solch tussis . Also ich mache schon bekloppte sachen, aber ich bin richtig armselig gegen über dich.. wenn du nächstes mal unterwegs bist, kannst du vorbei schauen, ich werde mich auch freuen mit dir was zusammenbasteln:-)

    AntwortenLöschen
  3. Kreisch......Manu, bist du genial. Die Tussis, einfach der Hammer. Ich schäm mich da ganz, wenn ich daran denke, in welch jämmerlicher Banderole ich dir die Meerjungfrau´s Traum geschickt habe. Am liebsten würde ich den Postboten zurückpfeifen, um das Ganze noch entsprechend aufzumotzen. Aber das ist ja nicht möglich (weshalb eigentlich nicht?), deshalb musst du mit meinen bescheidenen Banderolen Vorlieb nehmen, von denen die Vorlage im Übrigen von ElSapone stammt.(An dieser Stelle auch nochmals danke an dich Sannyas, für die liebe Bereitstellung deiner tollen Musterbanderolen)....
    Zu mehr war ich nicht in der Lage.
    Wenn das so weiter geht, kann ich nichts mehr mit dir machen..... wie komme ich mir denn da vor, wie ein Nichts, ein hirnloses phantasieloses Niemand......, so geht das nicht weiter.
    Ach, Spaß beiseite, Ernst komm raus: Ich freu mich so riesig auf die Seife und werde den Tussis einen gebührenden Empfang bereiten. Was stört es mich da, dass ich keine Phantasie habe, hauptsache du hast sie für uns beide, gell......Ohne dich hätte ich doch nie so tolle Seifenbanderolen.
    Und das ist ja mal klar, beim nächsten Treffen wird übernachtet.
    Liebe Grüsse von Christina
    P.S. Lass dir ja von niemanden dein Tellerchen schlecht machen. Hauptsache dir gefällt´s.
    P.P.S. Seifenrührer: Das PÖ Vanilla Sugar hat in meiner letzten Seife nichts verfärbt. Hoffen wir mal, dass es dieses Mal auch so ist.

    AntwortenLöschen
  4. Also wenn ich denke, dass ich die Seifen, die ich verschenkt habe, einfach in ein Stück Seidenpapier gewickelt und die Inhaltsstoffe auf ein Stück Druckerpapier geschrieben und dazugelegt habe, dann, ja dann wird mir ganz anders, so *schäm*, beim Anblick Deiner liebevoll gestalteten Verpackungen.
    Ach ja, die Seifen sind natürlich wunderschön geworden, eine feine Marmorierung.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Absolut cool mit den Badetussis. Du kommst auf Ideen. Und die Marmorierung ist sehr schön geworden!
    Die "gepoopelten" Seifenstücken gefallen mir auch sehr gut.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Wie kommt man denn immer auf soooo creative Ideen?
    Und die Marmorierung von Sunny Hunny ist einfach toll. Hätte nichts dagegen, wenn du mir auch mal einen Seifensiedebesuch abstattest.
    Lg
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. wow die tussis sind ja der hammer. die seife und dein neuer teller find ich sehr schön. da hast du dir richtig viel arbeit gemacht . kompliment

    AntwortenLöschen
  8. Ja wer stiehlt denn da wem die Show? Die Seife der Banderole oder umgekehrt? Da traut man sich ja nix mehr zu verpacken. Ich bin ja so schon keine Sportskanone, aber wenn die Latte so weit oben hängt... hast dich jedenfalls mal wieder selbst übertroffen. "Tussies"... *tztztz*
    Verstörte Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  9. So eine Friemelarbeit ! Aber toll!
    Gefällt mir super
    LG.Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Herlich, einfach göttlich wunderbar. Die Farben, das Marmorierte, die Verpackung, und wunderbar klingenden Düfte.
    Hab Deine Blumenseife bei mir im Bad stehen und trau mich gar nicht so eine Schönheit anzuwaschen.
    Das schäumende Badepralinchen war übrigens wunderbar.
    Und nun zauberst Du schon wieder so tolle Verpackungen. Dein Ideenreichtum ist eine Bereicherung für mich.
    Auch eine schöne Woche für Dich,
    Grüße, Tati

    AntwortenLöschen