Ein Platz an der Sonne ...

by - März 08, 2011

... das kann für manche auch ein leerer Pappkarton vor einer Terrassentür in Kuhkaff-County sein.



Jedenfalls sieht unsere schon etwas angegraute Katzendame das so und vertreiben lässt sie sich von ihrem Sonnenplätzchen nicht so leicht.



Nein, unser altes Mädchen - zuweilen auch Methusalem genannt - macht sich's bequem und jede sonnige Minute wird hemmungslos genutzt.



Übrigens ist sie jetzt bereits 15 Jahre alt (oder waren's 16?). Eine Freundin hatte sie mutterseelenallen in der Wildnis als kleines Katzenbaby entdeckt und zu Pferde mitgenommen ...



ja und dann hab' ich sie mitgenommen zu mir nach Hause und dann auch noch in die Ehe mit eingebracht ... sozusagen ... und hier isse nun und bleibt 'se auch denn mir wurde bereits vom Tierarzt prophezeit, dass sie mindestens 20 wird.


Also noch einige sonnige Tage im Pappkarton ...

In diesem Sinne sucht Euch auch ein sonniges Plätzchen - es muss ja kein Karton sein ...

sonnige Grüße von Methusalem und Friesenfan

You May Also Like

7 Kommentare

  1. Ah, das war jetzt schwer zu lesen, so mit gelber Schrift auf grün.. ;-)
    Aber ich habs geschafft. So ein knuddeliges altes Mädchen! Kisten und Katzen gehören irgendwie zusammen, gell? Und wenn die Kiste dann noch in der Sonne steht umso besser.
    Mein 16jähriges Mädchen und das 13jährige haben mich ja im Dez. verlassen, leider. Jetzt haben wir nur noch den Kater.
    Genieß die Zeit mit ihr!
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  2. Kraul die Süße mal von mir. Ich finde, es gibt nichts Entspannenderes, als einer Katze beim Sonnenbaden zuzusehen.

    Mein Katerchen hat den nahenden Frühling immer damit gefeiert, indem er sich genüsslich auf dem Rasen herumrollte. Und wie begeistert er stillhielt, wenn ich ihm das Winterfell ausbürstete und die Flocken nur so flogen!

    Und die verrückte Luzi ist immer aus dem Dachfenster rausgeklettert und hat sich oben auf den Kasten draufgelegt zum Sonnen. Oder gleich auf dem waagerecht gestellten Fenster gesonnt. Luzi war eine echte Solarkatze.

    Ich vermisse die beiden Viecher immer noch. Unsere Sise ist da leider ganz anders gestrickt. Die kloppt sich höchstens mal eine Runde mit den Nachbarskatzen und kommt dann schlechtgelaunt heim.

    Liebe Grüße
    Postpanamamaxi

    AntwortenLöschen
  3. Tja, das war ein Suchspiel mit den Buchstaben... aber auch ich habs geschafft! Und ansonsten gibts da nur zu sagen: Katze/Kater müsste man sein... Wie gern würd ich jetzt tauschen...
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  4. Da würde ich mich am liebsten dazulegen. Diese Art der Entspannung - einfach wunderbar.
    Unsere Katze Tapsi hat uns im letzten Jahr im Alter von 16 Jahren verlassen. Sie war topfit bis kurz vor ihrem Tod, dann ging´s rapide abwärts. Wir vermissen sie alle sehr.
    Doch wir haben dann noch den dicken roten Kater Theo, den guten. Der macht sich jetzt hier breit, nachdem seine Konkurrentin weg ist.
    Schön zu sehen, die Katzen die ersten Sonnenstrahlen genießen können.
    Schöne Fotos.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Sorry Mädels wegen der sonnigen Schrift - ich hab's jetzt geändert. Hab' den Post heute morgen schnell gemacht, das Bilderhochladen hat ewig gedauert und dann musste ich gleich weg zur Kinder-Reitstunde und konnt's nicht mehr ändern. Ihr wart mal wieder schneller ...
    Danke für Eure Treue (und Mühe)

    AntwortenLöschen
  6. Die Tiere haben uns etwas vorraus, wenn wir doch auch so entspannen könnten. Einfach die Sonne genießen und die Seele baumeln lassen.
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen