Kleines Törtchen statt vieler Wörtchen

by - Februar 28, 2011

... hab' ich mir gedacht und für meine Freundin, die bald Geburtstag hat ein Törtchen gemacht. Es wird am Verschenketag noch nicht ganz ausgereift sein aber das ist nicht so schlimm denn sie kennt die Regeln und wird sie nicht vor Ablauf der "Reifezeit" benutzen.



Und weil sie mir eben am Herzen liegt - meine Freundin - fiel mir die Wahl des zugegebenermaßen mal wieder ultrakitschigen Dekors nicht schwer.

Seifenplatten wurden gegossen und Herzen ausgestochen. Das bunte Innenleben habe ich getrichtert und zwar so wie die liebe Dörte das beschrieben hat - ohne Trichter. Danke meine Liebe für den tollen Tipp!

Übrigens schneide ich meine Torte erst und klatsche dann die Whipped d'rauf. Also ich schiebe die geschnittenen Stücke wieder zusammen und dann wird gespritzt und gespachtelt. So brauche ich keine Angst haben, dass beim Schneiden was bröckelt - denn davor hab' ich immer Angst. Das geht prima und wenn mal ein bisschen was in die "Schneidezwischenräume" dringt, kriegt man es wenn es fest ist auch ganz leicht abgekratzt.

Jedenfalls hier noch ein geschnittenes Stück ...




bei dem man den "Trichtereffekt" jetzt gar nicht so sieht aber ich schwöre, beim Original sieht man's!

Jedenfalls gefällt sie mir und ich hoffe meiner lieben Uralt-Freundin auch obwohl das zugegebenermaßen nicht meine Königsdisziplin ist. Ich hab' auch keine Angst, dass sie sie vorher sieht denn sie guckt ohnehin nie hier auf meinen Blog weil sie die Sachen ja jederzeit in natura anschauen kann ...

Jedenfalls freue ich mich auf's Verschenken und wünsche Euch allen einen schönen Tag und haut Euch ein Stück Torte rein wenn möglich ...

bis bald

You May Also Like

10 Kommentare

  1. Die ist ja einfach geil..................
    Da bin ich mit meinen einfachen Torten noch ewigweit von entfernt.
    Ich steck die Zwerge nicht an, haben keinen Docht, aber die Idee könnte von mir sein.
    Den Hut vor dir zieh,
    LG Marina

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte Ende Mai Geburtstag *pfeif*

    Die ist einfach nur genial!

    AntwortenLöschen
  3. Herzig! *g*
    und manchmal muss Kitsch einfach sein. Ein rosa Herzchen für den grauen Alltag, das ist doch wunderbar.
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Kitsch muss manchmal sein. Warum auch nicht.
    Tolle Torte!
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  5. Echte Torte hab ich heute schon verdrückt, die da würd ich auch nehmen. Kitsch ist Ansichtssache, ich find sie "herzig".
    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Oh - Neid, Neid, Neid. Ich glaube, ich werde nie eine Seifentorte sieden können.
    Wie geht eigentlich eine "wipped"? Was ist das? Sieht aus wie Schlagsahne...
    Deine Freundin wird sich freuen.
    Ganz ganz toll!!!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Die Torte sieht ja absolut genial aus!
    :)

    AntwortenLöschen
  8. Vielen lieben Dank!
    Liebe Heide, Whipped ist auch Seife, die eben aussieht wie Schlagsahne. Ist gar nicht so schwer zu machen. Ich würde Dir raten, im NSF zu stöbern dort findest Du auf jeden Fall Rezepte und Anleitung um eine herzustellen. Wenn nicht darfst Du Dich nochmal melden und ich schick' Dir eine Anleitung per Mail oder so.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Hm, lecker Friesentorte... und ich find schon, dass das Getrichterte zu sehen ist. Und rosa Herzchen für die Freundin gehen immer! Richtig herzig eben.
    LG Anke

    AntwortenLöschen