Feige, Zucker & weiße Schoki

by - September 29, 2010

... so, die kalte Jahreszeit naht mit schnellen Schritten und da braucht Frau doch wieder eher Seifen mit warmen, kuscheligen Düften. Im Sommer mag ich's lieber frisch und fruchtig aber im Winter lasse ich mich gerne behaglich einhüllen. Und da ist es doch prima, dass ich kaum mehr Seife mit winterlichen Düften im Schrank habe und mir somit gar keine andere Wahl bleibt als neue zu machen *g*.

Also hab' ich gleich den frisch eingetroffenen Gracefruit Duft Fig & brown sugar verhackwurschtet.

Ich muss sagen, diese Seife brachte mich fast an den Abgrund des Wahnsinns und ich war kurz davor zu springen und sie samt Blockform mitzunehmen! Ich wollte eine Topfmarmorierung machen und oben irgendwie ein unregelmäßiges Topping. Topfmarmorierung ... na, ja ... Am Topping hab' ich schon ewig gefummelt und dann hat das Miststück gegelt wie verrückt und alles fiel in sich zusammen. Die hatte eine Gelphase, also ne, es wurde im Haus gleich ein paar Grad wärmer, ehrlich! Nun hab' ich also diese Gelphase abgewartet, die Form aufgerissen und dann wieder angefangen in der Seife herumzuschaufeln. Zur Geisterstunde war ich dann endlich soweit und ich dachte so bei mir, dass die Gute wahrscheinlich sowieso äußerst bescheiden aussehen würde am nächsten Tag.

Tja und tags darauf hab' ich sie dann aus der Form gezwungen und die Optik war, na ja, wie soll ich sagen ... popelig ... langweilig ... so in etwa.

Ich habe sie dann in Stücke geschnitten, braunen Zucker geschmolzen und obenauf geträufelt und dann auch noch weiße Kuvertüre verflüssigt und das kam auch noch oben drauf. Zum Schluss hab' ich die Gute mit ordinärem Zimt bestreut und jetzt gefällt sie mir ganz gut. Von der Topfmarmorierung ist natürlich nicht wirklich viel übrig geblieben wegen dem ganzen Herumgewühle in der Form aber man kann nicht alles haben. In der Seife habe ich sogar violett farbstark von behawe versenkt und ich gebe zu, es ist nicht wirklich zu sehen. Und hier ist sie nun und duftet so sanft, lecker und warm vor sich hin.


Ich habe an Fetten und Ölen Kokos, Palm, Raps, Jojoba, Reiskeim und Shea reingeworfen und freue mich schon auf die erste Dusche.








So, ich hoffe, sie gefällt und ihr meint nicht, dass ich sie besser hätte einschmelzen sollen, das mach' ich nämlich gar nicht gerne, das wird bei mir meistens dann nur schlimmer, das Ergebnis.

Das war's dann mal für heute und an dieser Stelle wünsche ich allen einen schönen Tag und bis in Bälde dann ...

Euer Friesenfan

You May Also Like

6 Kommentare

  1. Die ist toll! Sieht aus wie ein köstlich duftender Weihnachtskuchen

    AntwortenLöschen
  2. Ja, sieht aus wie Schokokuchen mit Zuckerglasur ;)Ich finde sie ganz toll - um Himmels willen, nur ja nicht einschmelzen!!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Lenerl und Tina kann ich mich nur anschließen. Also Appetit macht sie schon mal, soviel ist sicher. Aber für misslungen sieht sie echt richtig gut aus, da brauchst Du Dich nicht für zu schämen und ein toller Duft entschädigt für fast alles, finde ich.

    AntwortenLöschen
  4. Mein erster Gedanke: "Man, schon wieder so ein Schnuckelchen..." Schreib doch nichts von misslungen! Es muss heissen: "sehr gelungen". Obwohl ich nie auf die Idee gekommen wäre, meine Seife mit geschmolzenem Zucker und Kuvertüre zu verzieren... sehr individuell! Klasse!
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  5. ich liebe solche verrückten Ideen! Leider fehlen sie mir...schnief, seufz.

    liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
  6. Also mir gefällt sie. Sie erinnert mich an den Lebkuchen in meiner Kindheit, bei uns gab es damals eine Lebkuchenfabrik. Wenn ich die Augen zumache kann ich es noch riechen.
    Bitte auf keinen Fall einschmelzen.

    AntwortenLöschen