Flüssigölseife Nr. 2

by - Juli 27, 2010

So, meine zweite Seife nur aus flüssigen Ölen ist jetzt auch einigermaßen fest geworden und ich habe versucht, sie optisch etwas aufzuhübschen, was gar nicht so einfach ist, weil sie eben noch sehr weich ist.



Ich hatte ja dummerweise Sahne hinzugeschüttet und vorher aber das Wasser nicht reduziert ... ja, ja ... kann halt im Eifer des Gefechtes mal passieren ...



Unter Zugabe von Zucker dickte der Leim dann auch einigermaßen an, konnte gefärbt werden und beduftet und so und ab in die Form. Marmorieren konnte ich natürlich gut.



Die Farben gefallen mir auch prima muss ich sagen - ich hatte Eisenoxid orange, Kakao, TIO, gelbe Tonerde und ein wenig Blütenorange genommen.



Überfettet ist sie (ohne Sahne) mit 10 %.



Das Rezept war wie folgt:



30 % Olivenöl

20 % unraff. Avocadoöl

30 % Rapsöl

10 % Rizinusöl

10 % Traubenkernöl

und zum Schluss zusätzlich noch ein kleiner Rest Mandelöl (der musste wech!)











Nachdem ich heute an der Seife ohnehin rumgesäbelt habe, konnte ich natürlich nicht widerstehen und musste die Schnipsel mal anwaschen ... und siehe da, sie schäumt schon superschön. Meine Hände fühlen sich jetzt an wie eingecremt und sind echt weich und das bei meinen Pratzen ... boah ej! *g*



Ich empfinde sie jetzt schon als sehr pflegend und Sahne mag ich eh' gern in der Seife ...

Beduftet hab' ich sie übrigens mit PÖ Soft cashmir silk und sie riecht auch ein bisschen sahnig zumindest vermittelt mir das mein Hirn so, was aber nichts heißen muss ...






Sahnige Grüße

You May Also Like

3 Kommentare

  1. sie ist richtig toll geworden! Sahne ist immer gut in Seife, alle Milchprodukte. Ich liebe ja Sojacreme, probier das mal.

    Tschüss

    AntwortenLöschen
  2. Schön ist die fertige Seife!
    Ich schwöre auf Kokosmilch... Macht auch einen schönen cremigen Schaum und darf aber ruhig gelen...

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Die schaut echt klasse aus. Ist dir voll gelungen! Claudia

    AntwortenLöschen