Flüssigölseife die Zweite

by - Juli 19, 2010

Frei nach dem Motto "Alter forscht" hab' ich nun noch eine Seife aus nur flüssigen Ölen gesiedet. Dabei ist mir ein blööööder Fehler passiert! Ich wollte 50 g Sahne zufügen und habe das Wasser für die Lauge nicht reduziert....
Es kam wie es kommen musste: Der Seifenleim wollte und wollte nicht andicken und der Pürierstab lief heiß!

Da war guter Rat teuer ... Weil's eh' schon wurscht war hab' ich einfach Zucker reingekippt und kräftig weiter gerührt und siehe da, er wurde, der Seifenleim und mein Püri lebt auch noch! Ich wollte natürlich marmorieren und hab mutig den vorbereiteten gefärbten SL aufgespritzt und so sah's dann aus vor dem Chinamann-Stäbchen-Einsatz:




Dann bin ich ganz beherzt durch die Masse gefahren - mit dem Stäbchen natürlich - und so sah's dann aus. Weil ich nicht möchte, dass sie gelt (sie soll schön hell bleiben) hab ich sie in meinen Kühli verfrachtet und bin schon gespannt auf morgen früh um spätestens 6.00 Uhr wenn ich das erste Mal die Tür aufreisse ...





Ich bin schon ganz froh, dass ich eine einigermaßen helle Grundfarbe hinbekommen habe wegen dem bäh-grünen Avocadoöl ...

Also rein hab' ich wieder Olive, Avocado, Raps, Traube, etwas Mandel, Sahne und gefühlte 5 Pfund Zucker. Ich hoffe, dass sich der Zucker in der Seife nicht irgendwie auf meine Hüften legt ...! Gefärbt habe ich mit Tio, Eisenoxid orange, Kakao, gelber Tonerde + Blütenorange gemischt. Beduftet ist sie mit Soft cashmir Silk (so, das ist jetzt auch leer .... heul).

Schaumige Grüße







You May Also Like

3 Kommentare

  1. aber Hallo, sieht schon mal Großartig aus!!!

    liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank liebe Dörte.
    Hab' sie vorhin aus dem Kühli raus und die Seitenwände der Form abgenommen. Ist noch sehr weich die Gute aber ich denke die wird schon. Die Sahne meine ich auch etwas durchzuriechen ...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Oh, was für tolle Farben! Die sieht echt klasse aus!

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen