Wie ich zum Seife sieden kam ... falls das jemanden interessiert ...

by - Juni 01, 2010

Bei uns hier in der Nähe findet alljährlich ein Ritterturnier statt. Vor ein paar Jahren sind Friesenfan und Family dann auch mal endlich da hin, denn schließlich liebe ich Pferde und Mittelalter find' ich auch ganz cool. Und wie das nunmal so ist, bei so 'nem Ritterturnier gibt's auch einen Mittelaltermarkt und natürlich auch Seifensieder.

Hab' natürlich geschnuppert und geguckt und fand die Seifchen sooo schööön!

Ich hab' da auch nachgefragt, wie man das denn so macht und so ... Die einzig unbefriedigende Antwort war: "Das mach seeeehhhr viiiieeel Arbeit."

Hmm ... hab' ich gedacht und mir zwei Seifen gekauft und in mein Bad gelegt, sie gehütet wie einen Schatz. Nach zwei Jahren Lagerzeit hab' ich sie dann doch benutzt und die eine entsorgt, weil ich sie nicht vertragen habe ... na ja, kann passieren.

Die viele Arbeit hat mich nicht geschreckt und so habe ich mich erst mal informiert, mir Seifen im Web angeschaut, etc. Und dann ging's los ...

Erste Ergebnisse reichten von unbefriedigend (optisch) bis na, ja, über zum Händewaschen kann man sie nehmen ...

Doch nach kürzerer Einarbeitungs- und "Forschungsphase" ... wurde es dann. Und ich muss jetzt mal was los werden: So viiieeel Arbeit ist das nun auch wieder nicht! Das ist so ähnlich wie bei dem berühmten Ei, nur eben nicht Schokolade sondern .... tatata ... Seife!

Und jetzt quillt die Seife hier aus allen Ecken und liegt überall rum und im Weg und überhaupt. Zu meinem Mann, Sohn und Mutter sag ich: "Mensch, wascht euch, das Zeug muss weg!"

Wenn ich meinen Pürierstab schwinge rollen hier mindestens zwei Augenpaare und mit der Hand gespült hab ich auch noch nie so viel ... und gelabert auch nicht, gell?

Wenn Ihr Lust habt, schreibt mir doch mal, wie ihr auf die Seife gekommen seid und ob ihr auch mit dem Unverständnis Eurer näheren Umwelt zu kämpfen habt.

Jetzt probier ich mal ein paar Fotos auf meinem Blog unterzubringen ....

Servus

You May Also Like

0 Kommentare